Gesundheitspraktischer Ansatz

Wir können keine großen Dinge tun -

nur kleine,

aber die mit großer Liebe,

Mutter Teresa

Der gesundheitspraktische Ansatz ist ein nicht-therapeutischer (!) Weg, den ein/e Gesundheitspraktiker/in zusammen mit dem/der Klient/in geht. Das Ziel ist, das Gesunde zu fördern.

Als Gesundheitspraktikerin begleite ich Sie als Wegbegleiterin & Lotse auf Ihrem individuellen Weg, um mit Hilfe verschiedene unterstützende Maßnahmen und Methoden Ihre Gesundheit zu fördern. Dabei ist die Eigenverantwortung ein wichtiger Faktor, denn nur Sie können wahrnehmen, was für Sie richtig und stimmig ist.

Gesundheit ist nicht einfach nur die Abwesenheit von Krankheit, sondern die Balance zwischen Körper, Geist und Seele. Ein Schlüssel zur körperlichen und psychischen Gesundheit ist das Genießen: Gesundheit hat viel mit Genießen zu tun, denn eine bessere Gesundheit kann nur erreicht werden, wenn man sich wohlfühlt und das Leben (wieder) genießen kann. Menschen, die genießen können, haben weniger Krankheiten bzw. deren Heilungsprozesse verlaufen schneller, fühlen sich vitaler und können sich den Herausforderungen des Lebens besser stellen.

Ein weiterer Schlüssel zur Förderung der Gesundheit ist das richtige Verhältnis von Anspannung und Entspannung.

Berufliche und private Herausforderungen, Stress, Überforderung, Druck, Konflikte, Schicksalsschläge – was immer Sie aus der Balance geworfen hat - alleine dadurch, dass Sie sich entscheiden, selbstverantwortlich für sich selber da zu sein, sich selbst zu pflegen und sich liebevolle Aufmerksamkeit zu schenken, öffnet Türen für neue, positive Veränderungen. 

Nicht zu vegessen: Die spirituelle Seite unseres Seins. Wir Menschen sind Seelen, die körperliche Erfahrungen machen. Eingebunden in ein großes Ganzes, verbunden mit allem, was ist, ist es wichtig, auch unserer Seele Raum und Aufmerksamkeit zu schenken. Nur so ist ganzheitliche Gesundheit möglich - und ein Leben in Balance.

Ich begleite Sie gerne dabei, neue, ganzheitliche Erfahrungen zu machen, achtsam zu werden, sich und seine/ihre Bedürfnisse wieder wahrzunehmen, Kraft zu schöpfen, zu entspannen. Dazu nutze ich verschiedene Methoden wie z.B. Techniken aus der Yogatradition und Entspannungstherapie, des Schamanismus und der Aromapflege, der Osmologie / Duftkommunikation nach Christine Lamontain, dem Mentaltraining, Klopfpunkttechniken... Je nachdem, was für Sie und Ihre Zielsetzung die beste Möglichkeit und für Sie stimmig ist.