Schamanismus

Seit Urzeiten gehört der Schamanismus zum menschlichen Dasein und ist in jeder Kultur auf allen Kontinenten dieser Welt zu finden. Es ist ein von Achtsamkeit und Wertschätzung geprägter naturverbundener spiritueller Weg, verbunden mit der tiefen Gewissheit, dass es mehr gibt, als das, was wir mit unseren Augen sehen, mit unseren Händen begreifen oder messen können.

Nach schamanischer Vorstellung ist alles, was uns umgibt von Geist erfüllt und miteinander und mit dem Großen Geist verbunden. Die geistige Welt ist „gleich nebenan“. Zeit und Raum sind überschreitbare Grenzen. In der schamanischen Arbeit passiert der Mensch die Grenzen des alltäglichen Bewusstseins und gelangt in die Nicht-Alltägliche-Wirklichkeit.

Schamanische Methoden können uns auf vielfältige Weise unterstützen und unser Leben bereichern - und auch unsere Umgebung! Sie können zum Beispiel zur Heilwerdung, Kraftfindung, persönlichen Entwicklung und Kontaktaufnahme mit der geistigen Welt eingesetzt werden. Wichtig ist dabei immer der achtsame Umgang und liebevolle Respekt mit der uns umgebenen Natur. Und es darf auch Spaß und Freude machen :-)

Jede/r von uns besitzt schamanische Fähigkeiten! Sie liegen in uns und können wieder zugänglich gemacht und eingeübt werden! Der von mir vorgestellte europäische Schamanismus führt auf sanfte Weise in die spirituelle Welt, verbindet uns wieder mit unseren eigenen kulturellen Wurzeln, vermittelt aber auch Methoden die in allen Kulturen auf gleiche Weise praktiziert werden.

Schamanische Abende

Monatliche Treffen im "Kreis der Kraft" - für jede/n, der/die, die Interesse an schamanischen Reisen hat und an dem Austausch in der Gruppe. Die Themen sind an die Jahreszeiten und aktuell herrschenden Energien angepasst. Die Termine für die Abende sind unter "Termine & Aktuelles" zu finden.

Schamanische Ausbildung

Alles ist belebt und beseelt - alle Tiere und Pflanzen, aber auch die Natur selbst mit ihren Steinen, Bergen, Tälern, Bächen, Meeren, Wäldern und Wüsten. Wir sind verbunden mit allem – wir sind ein Teil der Erde.

Das Verbunden sein mit der gesamten Schöpfung und der achtsame Umgang mit ihr war und ist für die meisten indigenen Naturvölker dieser Welt ein Lebensprinzip. Alle Lebewesen dieser Erde wurden respektvoll Brüder und Schwestern genannt. Sie beteten und richteten ihre Lieder zu Vater Sonne, Mutter Erde und Großmutter Mond. Sie schauten in den Sternenhimmeln und erkannten darin die Kraft und Weisheit ihrer Ahnen. Sie lebten von und mit der Natur und gingen achtsam mit ihr um. Mutter Erde und die Erhaltung des Gleichgewichtes wurden in allen ihren Entscheidungen mit berücksichtigt. Die schamanisch ausgerichteten Menschen nahmen aus der Natur immer nur so viel, wie sie benötigten, so dass der natürliche Kreislauf und das Gleichgewicht der Erde erhalten blieb. Überall auf der Welt ist der Schamanismus lebendig geblieben. Auch unsere Kultur hat schamanische Wurzeln.

Die schamanische Ausbildung ist ein Weg des Herzens, den Du eine Zeitlang gehst, um auf neue Weise, gewandelt und gestärkt, Deinen Weg fortzusetzen. Dieser Weg verbindet Dich mit Deiner in Dir liegenden Kraft, mit Deinen Wurzeln, mit dem ursprünglichen Wissen deiner Ahnen, mit Mutter Erde und den Kräften der Natur und des Kosmos. Du lernst Deine geistigen Helfer und Begleiter kennen. Es ist ein Weg, der Dir neue Möglichkeiten eröffnet und zum Segen für alles, was ist, werden kann. Dieser Weg fängt in dem Moment an, indem du "Ja" zu ihm sagst und dich ganz darauf einlässt.

Die schamanische Ausbildung beginnt nach erfolgtem Basisseminar. Die Ausbildung besteht aus 8 Wochenenden, die im Verlauf von ca. 1,5 Jahren stattfinden. Sie bauen aufeinander auf. Deshalb können die Wochenenden - bis auf das Basisseminar - auch nicht einzeln gebucht werden. Die schamanische Ausbildung ist nur komplett buchbar. Die Inhalte weiter unten geben einen Überblick, sie können allerdings variiert und den Bedürfnissen des Kreises angepasst werden.

Weitere Informationen über Struktur und Inhalt, Termine und Preise usw. folgen weiter unten.

Bei Fragen stehe ich natürlich sehr gerne zur Verfügung!

Basisseminar

  • Grundbegriffe und allgemeine Informationen
  • die schamanische Weltsicht, was ist Schamanismus…
  • Schamanische Reise in die untere Welt (Krafttier kennenlernen)
  • Schamanische Reise in die obere Welt (zum Lehrer, persönliche Spirits)
  • Schamanische Reise in die mittlere Welt (zum Geist eines Kraftobjektes)
  • Schutz
  • Die vier Schilde (des Schutzes)
  • Räuchern und Reinigen
  • Der Kreis der Kraft, das Medizinrad und die vier Elemente
  • Die vier Winde
  • Persönliche Kraftobjekte
  • Erste Zugänge zur schamanischen Heilung – Extraktion
  • Wünschen – eine schamanische Methode
  • Überkreuzreise - Reise für eine andere Person
  • Krafttiertanz

Struktur und Inhalt der Ausbildungsseminare

1. Mein Bezug zur Umwelt

Wir lernen die Umwelt auf neue Weise kennen - erleben Mutter Erde, die Gestirne, die Elemente... Wir lernen die Tier als

Verbündete kennen und begegnen unserem Krafttier. Wir lassen uns auf die Naturwesen ein, spüren die Kraft der Steine und öffnen uns für unsere Pflanzenverbündete. 

2. Kreislauf des Lebens

Wir lernen das Medizinrad kennen und beschäftigen uns mit dem sinnvollen Erschaffen, Erhalten, Zerstören. Wir machen uns

Gedanken über "Neubeginn" und begehen ein Rituale für den Neubeginn (z.B. „Projekt-Ei“). Ganz allgemein sprechen wir über Rituale (wie z.B. Übergangsrituale), Sonnenfeste, Mondfeste (Jahreskreisfeste)...

3. Meine Beziehungen

Hier geht es um Beziehungen: Meine Beziehung zu mir, Selbstwert, Kraft, Stärke … Wir lernen ein paar unserer inneren Anteile kennen (z.B. inneres Kind, innerer Mann, innere Frau). Wir beschäftigen uns mit der Kraft der Archetypen (der Kämpfer/die Kämpferin, der Heiler/die Heilerin…). Auch darüber, Beziehungen zu überprüfen, verändern, lösen. Und wir machen einen kleinen Exkurs zu unseren Ahnen...

4. In der Zeit

Wir nehmen die Verbindung zu den Ahnen auf und spüren die Kraft der Ahnen. Wir gehen in unsere Vergangenheit, machen uns Gedanken über (eventuelle) frühere Leben. In der Gegenwart erleben wir einige unserer wichtigen Anteile (wie das innere Kind) und - ganz wichtig - auch das Ego. Wir arbeiten ein wenig mit der Zeit und spüren in die Zukunft.

5. Schamanische Heilarbeit

Die sog. "Seelenrückholung" wird ein Thema. Ebenso das Erkunden der „Tunnel“ (u.a. Tunneldiagnose). Arbeiten mit schamanischen Hilfsmitteln wie z.B. der (Adler-) Feder. Wir reisen ins Immunsystem (oder zu einem andern Organ). Weitere Themen sind z.B. die Extraktion, eine Reise zum Beraterkreis, Heilpflanzen, Energiewässer. Wir machen einen kleinen Einstieg in die Themen energetische Heilverfahren, Schattenarbeit, Besetzung, Flüche, Gelübde... Und reden natürlich über die rechtliche Seite in Sache Heilarbeit.

6. Schamanische Divination

Wie erhält ein Schamane oder schamanisch Praktizierender Antworten auf Fragestellungen? Wir reden über verschiedene Möglichkeiten, wie z.B. Steinorakel, schamanische Traumdeutung, Intuition, Pendelübung, Channeln, Akashachronik und das Morphische Feld.

7. Kreativität & Ritualarbeit

An diesem Wochenende werden wir die kreativen Kräfte fließen lassen. Die Kreativität ist eine starke Kraft - Ritualarbeit ebenfalls. Diese Kräfte können auf besondere Weise zur Problemlösung eingesetzt werden, aber auch zur Förderung der Gesundheit, Kraft und Stärke. Wir erstellen ein magischen Werkzeug. Außerdem, wenn nötig und gewünscht, Reflektion, Fragen & Übungen über die vorangegangenen Module.  

8. Sterben und Tod aus schamanischer Perspektive

Wir beschäftigen uns mit dem Sterben und Tod aus schamanischer Sicht. Auch wenn dies für viele ein Thema ist, das gerne ausgeklammert wird, ist es ein sehr wichtiges Thema - und ist sehr interessant, mitunter sehr berührend und immer bereichernd. Sterbephasen, Leben nach dem Tod, schamanische Sterbebegleitung, Erlösung von erdgebundenen Seelen (Psychopompos) sind einige der Themen. Die Reise zum eigenen Feuer und zur größten Angst führt zur Initiation. 

Bitte zu jedem Wochenende mitbringen:

Für draußen:

Bequeme, wetterfeste Kleidung und Schuhwerk

Decke, Sitzunterlage

Wasserflasche, Schal oder Augenbinde

Für drinnen:

eigene Decke/Sitzkissen - wenn vorhanden (es sind auch Decken und Sitzkissen vor Ort)

Hausschuhe

Schreibutensilien

Trommel, Rassel – wenn vorhanden

Deine persönlichen Kraftgegenstände – wenn vorhanden

Preise & Termine:

Basisseminar                 (Termin wird in Kürze veröffentlicht)

Der nächste Ausbildungskreis beginnt am ………….

Die Seminarzeiten:

samstags      9:30 Uhr bis ca.      19:00 Uhr

sonntags      9:30 Uhr bis ca.      15:00 Uhr

Preise:

Basisseminar


200,- €


Schamanische Ausbildung: 

Buchung der Module 1. – 8.
Buchung Basisseminar + alle 8 Module zusammen


2160,- €

2300,- €


(270,- €/Modul)

(Ersparnis von 60,- €)  

Die Preise verstehen sich inclusive Getränke und Imbiss.

Auf Wunsch kann eine Übernachtung angeboten werden, es steht ein Gästezimmer zur Verfügung. Preis und Verfügbarkeit auf Nachfrage

Anmeldung

Die Anmeldung bitte schriftlich an:

Bärbel Zimmermann

Hermeskeilerstraße 53

66687 Wadern – Wadrill

Mit Deiner Anmeldung wird eine Anzahlung von 200,- € fällig. Damit ist der Platz für Dich reserviert. (Wenn Du nur das Basisseminar buchen möchtest, zahle bitte 50,- € an. )

Alle weiteren Informationen über Zahlungsweise, Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien werden Dir vor Deiner Anmeldung ebenso zugeschickt wie die ausführlicheren Beschreibungen der Themen. So kannst Du Dich ausführlich informieren und Fragen klären.